Ich habe eine Erkältung! Darf ich trotzdem trainieren?

Elisha Crowd gibt einem Klienten ein paar Tipps zum Training

Ich hatte vor 3 Tagen auf meinem Instagram-Channel eine Umfrage zu diesem wichtigen Thema Erkältung und Training gestartet und über 70 % haben für einen Blogbeitrag zu diesem Thema gestimmt. Ich habe mich sehr darüber gefreut und möchte euch nun einmal Aufklären, wenn es darum geht:

Darf ich mit einer Erkältung eigentlich Sport machen“?

Ich finde dieses Thema sehr wichtig und gerade in der kalten Jahreszeit, wird unser Körper wieder auf die Probe gestellt. Wir sind öfters am kränkeln und das wirkt sich natürlich auch auf unseren Sport aus.

So könnt ihr Vorbeugen

Vorbeugung ist die halbe Miete

Gerade in den kälteren Jahreszeiten werden viele Menschen krank. Auch Sportler die regelmäßig trainieren, sich gesund ernähren und immer auf alles achten, sind von Erkältungen und Viren nicht ausgeschlossen.
Im Gegenteil, Sportler die regelmäßig Sport treiben, sind nach dem Besuch im Gym, sehr anfällig gegen Viren, da ihr Immunsystem komplett runter gefahren ist und alle Speicher leer sind. Vor allem nach dem  Training läuft der Körper auf Sparflamme, solange ihr noch keine Vitamine, Proteine und Kohlenhydrate zu euch genommen habt um z.b. die Glykogenspeicher wieder aufzufüllen, seid ihr sehr verwundbar, was Krankheiten (Erkältungen) angeht.

Nach dem Training immer Hände waschen. Ja ihr hört richtig 🙂 Millionen von Bakterien haften an euren Händen, die ihr aus dem Gym mit nach Hause nehmt. Ihr greift euch unbewusst ins Gesicht oder leckt eure Finger ab, was auch immer, es macht euch Krank.

Nach dem Training und vor der ersten Mahlzeit, empfehle ich euch, immer einen Protein-Shake und Traubenzucker zu euch zu nehmen. Das schützt eure Muskeln und füllt eure Glykogenspeicher wieder auf und euer Immunsystem fährt wieder hoch.

Grundsätzlich gilt, um gut gewaffnet gegen Viren zu sein: Regelmäßig Hände waschen, warm anziehen, eine ausgewogene und gesunde Ernährung, viel Gemüse (enthalten viele wichtige Vitamine) und natürlich ein paar Früchte dürfen auch nicht fehlen, jedoch in Maßen. Warum? Fruchtzucker (Einfachzucker) kann ab einer bestimmten Menge auch dick machen, aber das wäre ein anderes Thema. Wenn es euch interessiert, dann ab in die Kommentare damit.

Erkältung! Darf ich trotzdem trainieren?

Trotz Erkältung Sport machen? Elisha Crowd erklärt es dir.

Nun hat es euch doch erwischt und eure Nase läuft schon und die ersten Anzeichen eines Infekts treten auf. Was nun? Das Training ausfallen lassen oder geh ich noch, solange ich mich gut und fit fühle? Trainiere, ich halt etwas leichter oder doch lieber gar nicht.

Gym oder Bett? Fragen über Fragen und ihr wisst einfach nicht, was richtig ist.

Kein Problem. Für alle Fragen gibt es eine Antwort und auch ich habe mich umfangreich mit dem Thema befasst, habe Ärzte und erfahrene Athleten zu Rat gezogen und möchte euch diese Informationen gerne weitergeben.

Der erste Schnupfen


Beim ersten Schnupfen könnt ihr moderat weiter trainieren, ohne schwerwiegende Folgen zu erzeugen.Ihr müsst euch Fit fühlen, das ist das A&O.

Ich habe oft mein Training fortgesetzt und das hat sich sogar positiv auf mein Immunsystem ausgewirkt. Durch das Training und das Schwitzen arbeitet alles im Körper auf Hochtouren und ihr schwitzt Keime und ungebetene Gäste über die Haut wieder aus. Oft hilft ein Training über den ersten Schnupfen hinweg, heißt aber nicht, dass das immer der Fall ist. Generell ist Vorsicht geboten, gerade wenn es fiebrige Virusinfektionen sind.


Wichtig:
Versorgt euch vor und nach dem Training mit den richtigen Nährstoffen und Vitaminen. Wählt die richtige Kleidung, um weiterhin vorzubeugen.


Gemüse besitzt ganz viele Vitamine und beugt Erkältungen vor

Fieber, Gelenkschmerzen, Reizhusten, Halskratzen, Unwohlsein, Müdigkeit usw.
Nach dem Schnupfen kommt der Rest und jetzt heißt es ausruhen, die richtigen Medikamente einnehmen und definitiv kein Sport! Bitte nehmt dieses Thema ernst, auch wenn ihr euch fit genug fühlt trotzdem zu gehen.

EGOMANEN BYE BYE

Lasst das Ego zu Hause und ruht euch ein paar Tage aus und gönnt, dem Körper ruhe. Wer dennoch nicht still sitzen kann und zum Sport geht, läuft Gefahr das die Viren auf Wanderschaft gehen und im schlimmsten Fall zieht ihr euch eine Herzmuskelentzündung zu, die Lebensbedrohlich sein kann. Das wollen wir definitiv vermeiden.

Ich weiß wie schwer es ist, auf der Couch zu liegen und keinen Sport treiben zu können. Nur weiß ich auch, dass es ausreichend Genesung mich um so schneller wieder starten lässt.

Das Immunsystem ist im Fall einer Infektion in hoher Alarmbereitschaft um gegen den Virus anzukämpfen. Macht ihr gleichzeitig noch Sport, muss euer Körper gleich mit zwei Stressfaktoren fertig werden, was den eigentlichen Heilungsprozess in die Länge zieht und ihr wohl möglich noch länger pausieren müsst. Ich bin kein Freund von Tabletten und Medikamenten, aber auch hier habe ich mit der Zeit gelernt, dass ein Apothekenbesuch die bessere Entscheidung ist, um schnell wieder fit zu sein.


Achtung:
Infektionen können verschleppt und im schlimmsten Fall chronisch werden


Ab wann darf ich nach einer Infektion wieder trainieren?

Erdbeeren gegen Erkältung helfen.
frische Erdbeeren
Blaubeeren gegen Erkältung helfen.
Blaubeeren

Grundsätzlich gilt auch hier, hört auf euren Körper und schätze selbst ein, wann ihr wieder einsteigen könnt. Bei einem leichten Schnupfen könnt ihr eher wieder ins Training einsteigen als nach einem fiebrigen Infekt. Hier würde ich mindestens 4–5 Tage nach Genesung erst wieder ins Training einsteigen.

Ich gebe euch den Tipp: Egal was ihr euch eingefangen habt, steigt in die ersten zwei Trainingstagen leicht wieder ein, ohne an eure Belastungsgrenzen zu gehen. Der Körper und das Immunsystem müssen wieder stimuliert werden sonst könnt ihr auch wieder krank werden und alles geht von vorne los.

Ein zweiter Tipp: Definitiv kein Cardio in der ersten Trainingswoche. Cardio dürft ihr erst wieder betreiben, wenn ihr zu 100 % gesund seid und ich meine zu 100 % gesund.


Mein persönliches Schlusswort

Je disziplinierter ihr mit der Situation umgeht, wenn ihr eine Erkältung, ein Infekt oder eine Krankheit habt, desto schneller könnt ihr eure sportlichen Ziele wieder verfolgen und habt zu 100 % erwachsen gehandelt.
An erster Stelle im Leben steht Gesundheit und mit Gesundheit könnt ihr einfach alles erreichen.
Gönnt eurem Körper auch mit einem kleinen Schnupfen 1 – 2 Tage ruhe, hört auf euren Körper und entscheidet selbst, was gut für euch ist.
Versorgt euch ausreichend mit Vitaminen und Nährstoffen.
Denkt nicht darüber nach krank zu werden, denn das was ihr denkt, zieht ihr an.

Sport frei meine lieben und bleibt gesund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kommst aus Berlin und bist noch auf der suche nach einem
Personal Trainer der zu dir passt?

Dann habe ich hier was ganz tolles für dich vorbereitet. Trage dich jetzt in meine Liste ein und ich sichere, dir ein KOSTENLOSES Probetraining mit mir. Achtung: Plätze limitiert.